Banner
Referenzen Projektarchiv Integriertes städtisches Entwicklungs- und Wachstumskonzept Stadt Walsrode

Integriertes städtisches Entwicklungs- und Wachstumskonzept Stadt Walsrode

E-Mail Drucken

Die Stadt Walsrode ist im Landkreis Soltau-Fallingbostel die größte
Stadt und dient ihrem Umfeld als Einzelhandels- und
Dienstleistungsstandort. So ist es wichtig die Wirtschaftskraft dieses
Mittelzentrums zu stärken und durch die Schaffung von Arbeitsplätzen und
Maßnahmen zur Förderung des Wirtschaftswachstums die regionale
Wettbewerbsfähigkeit im Einzugsgebiet der Stadt zu erhöhen.

ISEK_Walsrode

Dadurch kann die Stadt Walsrode mit ihren Funktionen stärker als Wachstumspol und Impulsgeber für die ländlichen Regionen dienen. Durch den Aufbau von spezifischen Infrastrukturen und Maßnahmen zur Entwicklung des Innenstadtbereiches soll den speziellen Entwicklungstrends- und -perspektiven entgegengewirkt werden. Mittelfristig soll eine Fusion der Städte und Gemeinde eins der Ziele sein und gemeinsam in einer interkommunalen Entwicklungsplanung zusammengearbeitet werden.


Arbeitsschritte:

  • SWAT-Analyse
  • Städtebauliches Entwicklungsleitbild
  • Handlungsfelder
  • Maßnahmenkonzept
  • Projektentwicklung

 

Bearbeitet durch:

  • Dipl.-Ing. Wolfgang Kleine-Limberg
 

Online

Wir haben 40 Gäste online

TRUST - Leibniz Forschungszentrum

Birgit Böhm ist Kooperationspartnerin des Forschungszentrums TRUST - Transdisciplinary rural and urban spatial transformation

https://www.trust.uni-hannover.de/

Niedersächsischen Akademie Ländlicher Raum e.V. (ARL)

Wolfgang Kleine-Limberg ist Geschäftsführer
der niedersächsischen Akademie Ländlicher Raum e.V.

www.arl-niedersachsen.de

 

Ökoportal

ÖKOPORTAL - Das Webverzeichnis der Ökobranche