Banner
Referenzen Projektarchiv Pflanzmaßnahmen im Rahmen der VDE Wiesteniederung

Pflanzmaßnahmen im Rahmen der VDE Wiesteniederung

E-Mail Drucken

Die Kultur der Landwirtschaft der Wiestedörfer zeichnet sich durch eine hohe Vielfältigkeit aus. Entlang der Straße und Wege wurden in den letzten Jahren als verbindliche Elemente Laubbäume, Obstbäume und Hecken gepflanzt. Dennoch bestehende Lücken sollen durch Pflanzungsmaßnahmen gefüllt und so ökologische Verbindungskorridore geschaffen werden.

Pflanzmanahmen_Reeum

Entlang von Straßen und Wegen werden an den Ortsverbindungswegen je nach
Standörtlicher Gegebenheit
  • Laubbäume
  • Obstbäume
  • Hecken gepflanzt.
Die Pflanzungen sollen auf öffentlichem Grund erfolgen. Die hierfür notwendigen
Parzellen müssen vor Ort überprüft werden. Die Pflanzungen sind in den
überörtlichen Arbeitsgruppen und örtlichen Arbeitskreisen schon abgesprochen
worden. Dennoch sind die Maßnahmen vor Ort mit den Anliegern im einzelnen
abzusprechen.

Bearbeitet durch:

  • Dipl.-Ing. Wolfgang Kleine-Limberg
  • Büro Ackermann
 

Online

Wir haben 28 Gäste online

TRUST - Leibniz Forschungszentrum

Birgit Böhm ist Kooperationspartnerin des Forschungszentrums TRUST - Transdisciplinary rural and urban spatial transformation

https://www.trust.uni-hannover.de/

Niedersächsischen Akademie Ländlicher Raum e.V. (ARL)

Wolfgang Kleine-Limberg ist Geschäftsführer
der niedersächsischen Akademie Ländlicher Raum e.V.

www.arl-niedersachsen.de

 

Ökoportal

ÖKOPORTAL - Das Webverzeichnis der Ökobranche