Banner
Referenzen Projektarchiv Flächenmanagement

Flächenmanagement

E-Mail Drucken

Umsetzung eines nachhaltigen kommunalen Flächenmanagements durch Partizipation und Kommunikation am Beispiel von Konversionsflächen im ländlichen Raum/Modellprojekt.

Die Beispiele der ehemaligen Hülsmeyerkaserne in der Samtgemeinde Barnstorf, Landkreis Diepholz und der ehemaligen Pommernkaserne in der Samtgemeinde Fürstenau, Landkreis Osnabrück, Niedersachsen

Weitere Informationen zum Gesamtprojekt und der Samtgemeinde Fürstenau finden Sie unter

www.glaesernekonversion.de

Projekt / Bearbeitung
Forschungsvorhaben Gläserne Konversion  im Rahmen REFINA mit Fördergeldern des BMBF, Projektverbund SG Barnstorf, SG Fürstenau, Mull und Partner Ingenieurgesellschaft mbH, Niedersächsisches Institut für Wirtschaftsforschung, mensch und region, 2006 bis 2009, Birgit Böhm et al.

Projektbeschreibung am Beispiel der ehemaligen Hülsmeyer-Kaserne/SG Barnstorf
Die Hülsmeyer-Kaserne in der Samtgemeinde Barnstorf (Landkreis Diepholz/ 12.100 EW) ist eine in den 60er Jahren errichtete Kaserne von rund 20 ha Größe, die Ende 2005 aufgegeben wurde. Sie verfügt über einen ausgesprochen modernen Baubestand und war bedeutender Arbeitgeber in der Region. (4 % der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten und Zulieferbetriebe). Mehrfach von der Bundesagentur für Immobilienaufgaben (BImA) ausgeschrieben und von der Gesellschaft für Entwicklung, Beschaffung und Betrieb mbH (Gebb) als nicht lukratives Objekt für die Vermarktung  abgelehnt, befand  sch die Kaserne zudem im Umfeld einer schrumpfenden Bevölkerungsentwicklung. mensch und region unterstütze die Samtgemeinde durch einen auf die ganze Samtgemeinde orientierten partizipativen Planungs- und Entwicklungsprozess zum nachhaltigen Umgang mit Flächen, die notwendige Öffentlichkeitsarbeit, EinwohnerInnenbeteiligung, partizipative Leitbildentwicklung für die Samtgemeinde  sowie Empfehlungen zum Standortmarketing für die Kaserne. Im Ergebnis steht nicht nur die erfolgreich vermarktete Kaserne,  sondern auch ein auf  Zukunftsfähigkeit ausgerichtetes kommunales Flächenmanagement i.R. eines auf Nachhaltigkeit orientierten Leitbildes und ein neu gegründetes aktives die Samtgemeinde beratendes Bürgerforum.

Schwerpunkte und Förderung
Die Kasernennachnutzung ist Teil des Forschungsvorhabens Gläserne Konversion i.R. REFINA als Anlass für die Entwicklung eines zukunftsfähigen kommunalen Flächenmanagements in Zeiten des Demographischen Wandels,  steigender Infrastrukturkosten und zunehmender Komplexität kommunaler Entwicklungsaufgaben. Das Vorhaben wurde mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung umgesetzt (www.refina-info.de)

Auswirkungen
Lösungsansätze bzw. auf Nachhaltigkeit orientierte Leitlinien für die SG Barnstorf, u.a. für den nachhaltigen Umgang mit kommunalen Flächen. Die Kaserne ist nahezu vollständig veräußert oder verpachtet, 300 Arbeitsplätze wurden geschaffen, Maßnahmen zur Innenverdichtung und Leerstandskataster u.a.

 

Online

Wir haben 68 Gäste online

Allianz für Nachhaltigkeit

ndswappenallianz
mensch und region ist Mitglied in der Allianz für Nachhaltigkeit Niedersachsen.
Weitere Informationen finden Sie unter:
www.nachhaltigkeitsallianz.de 

KOMPETENZZENTRUM RAUMFORSCHUNG UND REGIONALENTWICKLUN G IN DER REGION HANNOVER E.V.

http://www.kompetenzzentrum-hannover.de/

Vorstand 2013
Prof. Dr. Rainer Danielzyk (Vorsitzender)
Dipl.-Geogr. Birgit Böhm, mensch und region (Stellv. Vorsitzende)
Prof. Dr. Michaela Hohkamp (Stellv. Vorsitzende)

 

Ökoportal

ÖKOPORTAL - Das Webverzeichnis der Ökobranche