Banner
Referenzen Projektarchiv Wir sind das Ganze I

Wir sind das Ganze I

E-Mail Drucken

Wir sind das Ganze I

Wir sind das Ganze war ein Theaterprojekt im Jahr 2013 in der Sprachlernklasse des Schulzentrums Badenstedt. Unter dem Motto „Das Ganze ist mehr als die Summe aller Teile“ förderte das Projekt das transkulturelle Lernen der Schülerinnen und Schüler.

 

Am Projekt beteiligten sich Schülerinnen und Schüler verschiedenster Kulturen. Ihnen wurde ein gemeinsamer Möglichkeitsraum eröffnet, aus ihren Fähigkeiten (wie z.B. Mehrsprachigkeit, unterschiedliche Lebenserfahrungen und Kulturen) gemeinsame Zukunftsentwürfe für das Leben in einer multikulturellen Gesellschaft mit Hilfe theatraler Mittel zu entwickeln. Die Altersspanne der TeilnehmerInnen des Projekts war sehr breit und ging von 6-17 Jahre. Unter dem Leitthema Nachhaltigkeit und Zukunft erarbeiteten die Jugendlichen Themen wie Freundschaft, Miteinander und Armut, Technik, Natur oder Konflikte. Unter dem Thema Zukunft ging es um die Frage, wie wollen wir in Zukunft hier leben bzw. was wollen wir einmal werden. Zu allen Themen entwickelten die SchülerInnen kleine Szenen und setzten diese schauspielerisch um. Die Ergebnisse, Erfahrungen und Wünsche wurden auf individuellen Postkarten festgehalten. Die Jugendlichen präsentierten einige Kernszenen sowohl vor dem Kollegium, der Presse und auch einem Versehsender im Rahmen eines Jugend-Awards. Im Verlaufe dieses Projektes hatte sich auf diese Weise aus den Einzelerfahrungen ein gemeinsames Ganzes entwickelt, welches ganz nebenbei auch den Spracherwerb, die Selbstpräsentation, das Gruppengefühl im Klassenverband und den kreativen Umgang mit den eigenen Unsicherheiten beförderte und dazu führte, dass die Jugendlichen zusätzliche Kompetenzen erwarben, die für sie selbst und ihre Möglichkeiten zu einer gesellschaftlichen Teilhabe besonders wichtig sind.

Herauszustellen ist auch der Aspekt, dass die eingebundenen LehrerInnen die Jugendlichen noch einmal ganz anders kennenlernten und z.T. durch kulturell verborgene Fähigkeiten überrascht wurden. „Die meisten Jugendlichen haben eine sehr große Entwicklung in diesem relativ kurzen Projektzeitraum gemacht“, betonte die Schulleiterin Karin Haller. Gerade für Kinder und Jugendliche, die sich nicht gut sprachlich ausdrücken können, weil sie die Sprache nicht beherrschen, bietet die Kommunikation mit dem ganzen Körper viele Möglichkeiten, sich auszudrücken. Dies zu lernen ist ein großer Gewinn.

Das Projekt begann im Februar 2013 unter der Leitung von Birgit Böhm (mensch und region) und der Theaterpädagogin Petra Henniger von Wallersbrunn und wurde durch den Integrationsfonds – Miteinander für Integration - der Region Hannover gefördert.

Eine Phase II wurde vom Integrationsrat bewilligt.

Lesen Sie hier.

 

Online

Wir haben 50 Gäste online

Allianz für Nachhaltigkeit

ndswappenallianz
mensch und region ist Mitglied in der Allianz für Nachhaltigkeit Niedersachsen.
Weitere Informationen finden Sie unter:
www.nachhaltigkeitsallianz.de 

KOMPETENZZENTRUM RAUMFORSCHUNG UND REGIONALENTWICKLUN G IN DER REGION HANNOVER E.V.

http://www.kompetenzzentrum-hannover.de/

Vorstand 2013
Prof. Dr. Rainer Danielzyk (Vorsitzender)
Dipl.-Geogr. Birgit Böhm, mensch und region (Stellv. Vorsitzende)
Prof. Dr. Michaela Hohkamp (Stellv. Vorsitzende)

 

Ökoportal

ÖKOPORTAL - Das Webverzeichnis der Ökobranche