Banner
Referenzen Kreisentwicklungskonzept Landkreis Gifhorn

Kreisentwicklungskonzept Landkreis Gifhorn

E-Mail Drucken

Bereits im Frühjahr 2014 hat der Landkreis Gifhorn den Prozess zur Erarbeitung eines Kreisentwicklungskonzeptes begonnen. mensch und region wurde mit dem aktuellen Baustein, der Erarbeitung von Zielen im Rahmen von Projektworkshops und der Erstellung eines Teilkonzeptes, beauftragt.

In sieben thematischen Workshops werden zu den Themen „Wohnen“, „Arbeiten“, „Bildung“, „Kultur“, „Lebensbedingungen“, „Umwelt“ und „Mobilität“ Ziele in unterschiedlichen Konkretisierungsstufen entwickelt. Die Arbeitskreise setzen sich aus Vertretern der Fachbereiche der Landkreisverwaltung, der kreisangehörigen Gebietseinheiten, der Kreistagspolitik sowie gesellschaftlich relevanten Akteuren des Landkreises Gifhorn zusammen und werden durch mensch und region moderiert. Zu den im Prozess bereits definierten Oberzielen werden zu jedem Themenbereich Unterziele formuliert, die wiederum durch sogenannte SMARTe Ziele konkretisiert werden. Dadurch soll die Umsetzbarkeit bestmöglich gewährleistet werden.

Die Ergebnisse werden im Anschluss in Bürgerversammlungen in den Gebietseinheiten des Landkreises Gifhorn vorgestellt und diskutiert.

Das Projektende ist für Ende 2015 vorgesehen.

Bearbeitet durch:

  • Dipl.-Geogr. Birgit Böhm
  • Dipl.-Geogr. M. Eng. Cartsten Stimpel

Ansprechpartnerin beim Landkreis Gifhorn: Christine Gehrmann, Demographiebeauftragte.

 

 

Online

Wir haben 61 Gäste online

Allianz für Nachhaltigkeit

ndswappenallianz
mensch und region ist Mitglied in der Allianz für Nachhaltigkeit Niedersachsen.
Weitere Informationen finden Sie unter:
www.nachhaltigkeitsallianz.de 

KOMPETENZZENTRUM RAUMFORSCHUNG UND REGIONALENTWICKLUN G IN DER REGION HANNOVER E.V.

http://www.kompetenzzentrum-hannover.de/

Vorstand 2013
Prof. Dr. Rainer Danielzyk (Vorsitzender)
Dipl.-Geogr. Birgit Böhm, mensch und region (Stellv. Vorsitzende)
Prof. Dr. Michaela Hohkamp (Stellv. Vorsitzende)

 

Ökoportal

ÖKOPORTAL - Das Webverzeichnis der Ökobranche