Banner
Referenzen Regiobranding – Branding von Stadt-Land-Regionen durch Kulturlandschaftscharakteristika

Regiobranding – Branding von Stadt-Land-Regionen durch Kulturlandschaftscharakteristika

E-Mail Drucken

Beim sogenannten Branding handelt es sich um die Entwicklung von Alleinstellungsmerkmalen im Wettbewerb von Produkten, Marken und Orten. Mit Regiobranding soll eine Grundlage geschaffen werden, die Identifikation der Bürgerinnen und Bürger mit der Region und ihrer Kulturlandschaft zu intensivieren und zu festigen. Es soll erprobt werden, wie die Identität der Landschaft in den Köpfen der in ihr lebenden Menschen und im Außenbild einer Stadt-Land-Region verankert und lebendig gehalten werden kann. mensch und region ist Teil des Projektverbundes von acht Verbundpartnern aus Wissenschaft und Praxis und ist für die Leitung der Innovationsgruppe zuständig.

 

 

Kurzbeschreibung

Landschaftsqualität und die damit verbundene Lebensqualität werden zu einem immer wichtigeren Standortfaktor im Wettbewerb der europäischen Region. Derzeit werden indes die Potenziale, die Landschaften sowie die in ihnen ausgedrückte Geschichte und Gegenwart und die damit verbundenen Umweltqualitäten bieten, noch nicht ausgeschöpft, um die Identitäts- und Imagebildung von Regionen zu fördern. Im Sinne des Nachhaltigkeitsgedankens ist es daher das Ziel, die Umwelt- und Landschaftsqualitäten mit ihren Wechselwirkungen zu den siedlungs-, wirtschafts- und sozialstrukturellen Potenzialen zu einem identitätsstiftenden „Kulturlandschafts-Branding“ zu verknüpfen.

Die Projektpartner

Das Projekt besteht aus acht Verbundpartnern: die Leibniz Universität Hannover mit vier Fachbereichen, die Universität Hamburg (Archäologisches Institut), das Niedersächsische Institut für Wirtschaftsforschung (NIW), das Büro „mensch und region, Birgit Böhm, Wolfgang Kleine-Limberg GbR“, das Archäologische Landesamt Schleswig-Holstein, der Landkreis Ludwigslust-Parchim (Fachdienst Regionalmanagement), die Stadt Lübeck (Bereich Umwelt-, Natur- und Verbraucherschutz) und der Landschaftspflegeverein Dummersdorfer Ufer e.V. Die Geschäftsstelle der Metropolregion Hamburg unterstützt das Projekt als assoziierter Partner.

Die Innovationsgruppe

In der Innovationsgruppe arbeiten Wissenschaftler/-innen und Praxispartner/-innen aus den Bereichen Naturschutz, Archäologie, Regionalentwicklung, Landschaftsplanung, Ökonomie, Flächenmanagement und Siedlungsplanung aus Hannover und der Metropolregion Hamburg eng zusammen. Durch inter- und transdisziplinäres Arbeiten gewährleistet die Innovationsgruppe den höchst möglichen Grad an Innovation im Projekt.

Die Innovationsgruppe will:

  • eine optimale trans- und interdisziplinäre Zusammenarbeit aller Beteiligten sowohl inhaltlich als auch methodisch gewährleisten.
  • projekt- und prozesssteuernde (Nachhaltigkeits-) Kriterien entwickeln
  • den höchst möglichen Innovationsgrad u.a. durch Innovationslernen erzielen.
  • einen zielorientierten und transdisziplinären Lernprozess aller Projektpartner ermöglichen und erreichen.
  • sich Innovationskompetenz und Wissen im Kulturlandschaftsbranding aneignen.

Bearbeitet durch:

  • Dipl.-Geogr. Birgit Böhm
  • Dipl.-Ing. Carolin Blaumann

Weitere Informationen finden Sie hier.

·

 

Online

Wir haben 52 Gäste online

Allianz für Nachhaltigkeit

ndswappenallianz
mensch und region ist Mitglied in der Allianz für Nachhaltigkeit Niedersachsen.
Weitere Informationen finden Sie unter:
www.nachhaltigkeitsallianz.de 

KOMPETENZZENTRUM RAUMFORSCHUNG UND REGIONALENTWICKLUN G IN DER REGION HANNOVER E.V.

http://www.kompetenzzentrum-hannover.de/

Vorstand 2013
Prof. Dr. Rainer Danielzyk (Vorsitzender)
Dipl.-Geogr. Birgit Böhm, mensch und region (Stellv. Vorsitzende)
Prof. Dr. Michaela Hohkamp (Stellv. Vorsitzende)

 

Ökoportal

ÖKOPORTAL - Das Webverzeichnis der Ökobranche