Banner
Referenzen Stadthagen braucht Zivilcourage

Stadthagen braucht Zivilcourage

E-Mail Drucken

Das Projekt “Stadthagen braucht Zivilcourage“ will Kindern und Jugendlichen auch mit unterschiedlicher sozialer und kultureller Herkunft das gesamte Spektrum der Zivilcourage vermitteln. Dabei werden Jugendliche für dieses Thema sensibilisiert und motiviert, Zivilcourage in der heutigen Gesellschaft zu verstehen und anzuwenden und weitere AkteurInnen eingebunden.

Um dieses Ziel umzusetzen, wurden in Zusammenarbeit aller Beteiligten Konzepte entwickelt, welche das angestrebte Ziel wirkungsvoll und nachhaltig unterstützen und fördern. Dies soll durch sog. „Bausteine“ in Form von Workshops geschehen, in denen die teilnehmenden Kinder und Jugendlichen an praktischen Beispielen mit einem Szenario der Zivilcourage konfrontiert werden, um sie so zu befähigen, diese Erfahrungen aus den Workshops künftig im Alltag anwenden zu können. Weiterhin sollen AkteurInnen der Gesellschaft wie Vereine, Politik, Kulturelle und religiöse Gruppen, VertreterInnen der Wirtschaft, Polizei, Jugendhilfe und weitere als gemeinsame VeranstalterInnen einer „Aktionswoche Zivilcourage“ in das Vorhaben eingebunden werden. Die Ergebnisse werden in einem Leitfaden für Zivilcourage zusammengeführt.

Ein Projekt der Stadt Stadthagen

Projektbeteiligte

Projektleitung           Ralf Cordes, Stadtjugendpfleger Stadthagen
Evaluation                Dr. Rüdiger, Rhein, mannigfaltig e.V.
Fachimpulse             Olaf Jantz, mannigfaltig e.V.
Systemisches Prozessmanagement
                               Birgit Böhm, mensch u. region

Fachliche Begleitung der Praxis                             
Christian Köpper, Sozialagentur ClusterInfoportal online      Ralf Willius, smiley.e.V.

BausteinleiterInnen sind:

Für den Baustein „Die Stadthäger Jugend zeigt Courage!“ (Theaterbaustein), Petra Henniger von Wallersbrunn
Für den Baustein „Die Jungen-Konferenz“, Axel Hengst, mannigfaltig e.V.
Für den Baustein „Clowns-Courage“/ “Mädchen-Mut“, Dorit David
Für den Baustein „Hinsehen und Ein-schalten!“, Heiko Schuiling, Sozialagentur Cluster
Für den Baustein „Infoportal online“, Ralf Willius, smiley.e.V.

Finanziert und gefördert wird das Projekt durch:

den Landespräventionsrat, die Klosterkammer, den Landkreis Schaumburg, die Bürgerstiftung Stadthagen

 

Online

Wir haben 28 Gäste online

TRUST - Leibniz Forschungszentrum

Birgit Böhm ist Kooperationspartnerin des Forschungszentrums TRUST - Transdisciplinary rural and urban spatial transformation

https://www.trust.uni-hannover.de/

Niedersächsischen Akademie Ländlicher Raum e.V. (ARL)

Wolfgang Kleine-Limberg ist Geschäftsführer
der niedersächsischen Akademie Ländlicher Raum e.V.

www.arl-niedersachsen.de

 

Ökoportal

ÖKOPORTAL - Das Webverzeichnis der Ökobranche