+49 511 / 44 44 54 info@mensch-und-region.de

Soziale Dorfentwicklung Finndorf-Land, Bremervörde-Nord

Die Ortschaften Hönau-Lindorf, Iselersheim, Mehedorf, Nieder Ochtenhausen und Ostendorf wurden 2018 als Dorfregion “Findorff-Land-Bremervörde-Nord” in das Modellvorhaben „Soziale Dorfentwicklung“ des Landes Niedersachsen aufgenommen. Alle Ortschaften gehören zur Stadt Bremervörde. Durch ihre Siedlungsgeschichte (Moorkolonisierung) haben sie eine ganz besondere Siedlungsgestalt.

Am Modellvorhaben des Landes Niedersachsen nehmen 11 Dorfregionen teil. Sie sollen Herangehensweise an die Dorfentwicklung erarbeiten und erproben, die vor allem auf die Selbstorganisation der Dorfgemeinschaften und –regionen zielen.

Bis Herbst 2020 wird der Schwerpunkt auf Projektansätzen und -initiativen gelegt, die ohne Fördermittel aus der Dorfentwicklung umsetzbar sind. Sie sollen die Dörfer als soziale Orte, der Sozialraum Dorf stärken. Dazu müssen neue Kommunikationsprozesse gefunden und Netzwerkstrukturen aufgebaut werden (www.bremervoerde.de/stadtentwicklung-umwelt/dorfentwicklung/soziale-dorfentwicklung-findorff-land-bremervoerde-nord).

Für die Dorfregion „Findorff-Land, Bremervörde Nord“ wurden ehrenamtliche Dorfmoderatoren ausgebildet, die den Entwicklungsprozess maßgeblich gestalten Sie haben sich in Anlehnung an die Anfangsbuchstaben der fünf Ortschaften – den Namen MOHNI gegeben (www.mohni-dorfmoderation.de/)

Aufgabe von mensch und region ist es, den Dorfentwicklungsprozess durch Coaching und gezielte Interventionen zu unterstützen und weiter zu entwickeln.

Bearbeitet durch:

  • Dipl. Geogr. Birgit Böhm
  • Dipl. Ing. Wolfgang Kleine-Limberg (BDLA, IfR)