Banner
Referenzen Projektarchiv Bäume erhalten - Dörfer gestalten

Bäume erhalten - Dörfer gestalten

E-Mail Drucken

Das Projekt „Bäume erhalten – Dörfer gestalten“ greift die herausragende Bedeutung der Bäume für das Dorf auf. Dabei setzt es auf die Kooperation zwischen Gemeinde und Schule. Neben dem positiven Einfluss auf die Dorfökologie, prägen Bäume entscheidend das Ortsbild und tragen so maßgeblich zur Identifikation der Bevölkerung mit ihrem Ort bei. Trotzdem ist ihr Bestand vielerorts zunehmend in Gefahr. Dabei stellen nicht nur Fällaktionen eine Bedrohung dar, auch die Überalterung des Baumbestandes ist vielerorts bedenklich. Wie kann also der Baumbestand als ortsbildprägendes und ökologisch bedeutungsvolles Element nachhaltig geschützt und gepflegt werden?

Dieser Frage wurde in der Gemeinde Kirchlinteln (Landkreis Verden) in den Jahren 2004/2005 aus aktuellem lokalen Anlass nachgegangen. Es entstand ein Kooperationsprojekt des Domgymnasiums in Verden, der Gemeinde Kirchlinteln und dem heutigen LGLN Verden mit dem Titel „Bäume erhalten – Dörfer gestalten“.

Ziel des Projektes „Bäume erhalten – Dörfer gestalten“ war es, das Thema Baumschutz stärker in das Bewusstsein der Bevölkerung zu rücken und deutlich zu machen, welchen Sinn der Erhalt und die Neupflanzung eines Baumes hat. Das Projekt setzte dabei auf „weiche“ Mittel und die emotionale Ansprache der Bevölkerung. Dadurch sollten die Voraussetzungen für eine nachhaltige Sicherung und Entwicklung des Baumbestandes verbessert werden. Denn nachhaltiges Handeln beginnt nicht nur „im Kopf“, sondern in entscheidender Weise auch „im Bauch“.

In einem methodisch-didaktischen Leitfaden werden nun die Vorgehensweise, die Erkenntnisse und die Ergebnisse aus dem Projekt aufgegriffen. Ziel ist die Nutzbarmachung des außergewöhnlichen Projektansatzes für andere Schulen sowie Städte und Gemeinden. Der besondere Reiz des Projektes liegt in den praxisnahen Bearbeitungs- und Umsetzungsmöglichkeiten. Anders als bei vielen anderen Projekten und Unterrichtsangeboten können in diesem Projekt praktische Ergebnisse erzielt werden, die sowohl für die Schülerinnen und Schüler als auch für die Gemeinden von dauerhaftem und nachhaltigem Wert sind. Auf Grund des engen Kontaktes zu den Bürgerinnen und Bürgern handelt es sich um keine rein theoretische, sondern vielmehr um eine interaktive Herangehens- und Betrachtungsweise.

Der Leitfaden richtet sich an die Fachbereiche Erdkunde, Biologie und Kunst. Er beschreibt die Herangehensweise des Pilotprojektes und soll den Bearbeitern möglichst viele Freiheiten in der Bearbeitungs- und Vorgehensweise lassen, um dem Anspruch einer ergebnisoffenen Vorgehensweise gerecht zu werden.

Der Leitfaden wurde im Dezember 2013 vom Landesamt für Geoinformation und Landesentwicklung Niedersachsen (LGLN) Regionaldirektion Verden herausgegeben. Er kann unter folgender Adresse angefordert werden:

LGLN – Regionaldirektion Verden
Eitzer Straße 34
27283 Verden

Tel.: 04231 808-150

www.lgln.de/rd-ver

 

 

Online

Wir haben 18 Gäste online

Allianz für Nachhaltigkeit

ndswappenallianz
mensch und region ist Mitglied in der Allianz für Nachhaltigkeit Niedersachsen.
Weitere Informationen finden Sie unter:
www.nachhaltigkeitsallianz.de 

KOMPETENZZENTRUM RAUMFORSCHUNG UND REGIONALENTWICKLUN G IN DER REGION HANNOVER E.V.

http://www.kompetenzzentrum-hannover.de/

Vorstand 2013
Prof. Dr. Rainer Danielzyk (Vorsitzender)
Dipl.-Geogr. Birgit Böhm, mensch und region (Stellv. Vorsitzende)
Prof. Dr. Michaela Hohkamp (Stellv. Vorsitzende)

 

Ökoportal

ÖKOPORTAL - Das Webverzeichnis der Ökobranche